Guter Schlaf ist der Anfang eines entspannten Tages. Nicht umsonst heisst es ,,Man schläft wie man sich bettet”! Immerhin ist nachgewiesen, dass der Schlaf auf der richtigen Matratze viel entspannender ist und somit mehr Erholung mit sich bringt.

Oft wird jedoch die falsche Matratze verwendet, wobei auch der Rücken auf Dauer geschädigt wird. Individuell sollte also der Rat von geschultem Fachpersonal eingeholt und berücksichtigt werden. Doch die richtige Matratze zu finden ist oft gar nicht so einfach. Das Angebot ist riesengroß, Matratzen sind in vershiedensten Größen und Ausführungen erhältlich. Die verschiedenen Herstellungsmaterialien haben sowohl Vor- als auch Nachteile, hier gilt es, die richtige zu finden.

Matratze wechseln, aber wann?

Wann es Zeit ist eine neue Matratze zu besorgen, erkennt man vor allem an abgelegenen Mulden, aber auch bei zunehmenden Rückenschmerzen sollte die Wahl auf eine neue, individuell angepasste Matratze fallen. Aus Hygienischen Gründen sollte die Matratze von Matratze.org jedoch nach zehn, spätestens zwölf Jahren gewechselt werden. Hierbei empfiehlt sich, auf qualitativ hochwertige Produkte zurückzugreifen, auch wenn hierfür ein höherer Preis anfällt.

Wahl der richtigen Matratze

Die Anschaffung der neuen Matratze sollte am besten in einem Fachmarkt stattfinden, hier findet sich eigens geschultes Personal und auch die Produkte unterscheiden sich positiv von denen, die sich in anderen Märkten finden. Auch bei Doppelbetten sollten wen notwendig zwei verschiedene Matratzen verwendet werden, falls dies von den Bedürfnissen notwendig ist. Die Matratzenwahl ist auch abhängig von der individuellen Größe und vom Gewicht. Fachpersonal kann beim Probeliegen anhand der Wirbelsäulenstellung etwaige Unpasslichkeiten erkennen und besser nach der richtigen Matratze suchen. Am besten sollten vorhandene Rückenprobleme und Allergien bereits am Anfang erwähnt werden, so können unpassende Modelle gleich von Anfang an ausgeschlossen werden und gegebenenfalls Missverständnisse und Fehlkäufe vermieden werden.

Gebrauchstipps

Von vielen Herstellern wird regelmäßiges Wenden der Matratze empfohlen, um eine gleichmäßige Abnutzung zu bekommen. Wird die Matratze stets auf der selben Seite belegen, bilden sich schneller Mulden oder es kommt sogar zur Schieflage. Oft finden sich an den Seiten Tragegriffe, die das regelmäßige Wenden immens erleichtern. Beim Kauf sollte eventuell auch auf einen abnehmbaren Bezug geachtet werden, der sich problemlos waschen lässt. Jedoch ist hier genaue Informationseinholung erforderlich, denn bei manchen Modellen befindet sich zwar ein Reisverschluss am Rand, der jedoch nur ein Produktionsmerkmal ist. Praktisch erweist sich auch eine Moltonauflage, um die Matratze von äusseren Einflüssen zu schützen.

Bettfunktion perfektionieren

Ist die richtige Matratze erst mal gefunden, sollte eventuell auch das restliche Bettzubehör auf den Benutzer abgestimmt werden, hierdurch wird ein angenehmer, wohltuender Schlaf gefördert. Decke und Polster sollten ebenfalls den individuell passenden Härtegrad haben. Auch kommt es auf die passenden Überzüge an, Qualität spielt auch hier eine große Rolle.

Ähnliche Beiträge

  1. Freistehende Badewanne – Luxus im Badezimmer
  2. Fenster mit einem Plisseerollo
  3. Tipps für eine stylische Wohnungseinrichtung
  4. Stylische & trendige Badezimmereinrichtung
  5. Einrichtungsideen mit Möbeln von Ikea

Keine Kommentare mehr möglich.