Cordhose mit Bügelaufnäher und blaue Windjacke im 08/15-Flair – diese Zeiten gehören definitiv der Vergangenheit an! Der Steppke-Style der Gegenwart steht den Looks der Großen in keinster Weise nach. Sogar namenhafte Designer bringen mittlerweile auch die eine oder andere Kids-Kollektion parallel zur Hauptlinie heraus, gerne gekauft von Starmüttern wie Gwen Stefani, Nicole Richie, Victoria Beckham, Katie Holmes und Jessica Alba. Der Hit: Partnerlook für Mami und Tochter. Wer seine Kurzen einkleiden will, sollte vor allem zwei Tipps beherzigen: Die Mini-Mode sollte einen hohen Wellnessfaktor haben, gepaart mit einer gehörigen Portion Coolness. Bei aller Extravaganz müssen die Klamotten immer auch bequem sein und die Kleinen schön einpacken, damit sie sich rundum wohl fühlen.

Coole Kindermode muss bequem sein

Coole Kindermode muss bequem sein

Coole Kindermode muss bequem sein (Foto: Siona Watson / flickr.com)

Nichts darf zwicken, nichts einschnüren. Stilistisch sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Mädels spazieren allerdings – daran hat sich auch bei all den Neuerungen nicht wirklich viel gändert – nach wie vor gerne als Prinzessinnen durch die Welt, Jungs mögen es eher rockig. Wirklich hip sind Mini-Turnschuhe von Adidas oder Nike zur Destroyed-Jeans und Lederjacke im Fliegerlook. Töchter lassen sich ganz hervorragend in schwarze Shorts, schlichte schwarze Sandalen und eine ausgestellte, schwarze oder weiße Tunika einpacken. Dazu noch ein puristischer Rucksack in schwarzem oder weißem Leder – fertig ist der coole Look. Besonders hip und flexibel sind Birkenstockclogs. Wer wie Angelina Jolie mit einer ganzen Rasselbande durch die Gegend zieht, stattet jedes Kind mit einem Paar Clogs in einer anderen Knallfarbe aus. Angesagte Labels für die Lütten sind unter anderem 7 For All Mankind, Petit Bateau, Diesel, Burberry, Napapijri, Crocs und Bellybutton.

Ähnliche Beiträge

  1. Was ist beim kauf von Schuhen zu beachten?
  2. Was ist beim Kauf von Handtaschen zu beachten?
  3. Was ist beim Kauf einer Sonnenbrille zu beachten?
  4. Hello Kitty accessoires – Sind sie auch für Erwachsene geeignet?
  5. Aktuelle Modetrends

Keine Kommentare mehr möglich.